Safety In-Bag Morcellation

Mehr Sicherheit in der laparoskopischen Hysterektomie und Myomektomie

Bergebeutel für die laparoskopische Morcellation

Kontrollierte Gewebemorcellation im geschlossenen System

Die Hysterektomie und Myomektomie gehören zu den häufigsten operativen Eingriffen in der Gynäkologie. Der minimal-invasive Einsatz der laparoskopischen Morcellation ermöglicht es, eine größere Inzision zur Bergung von Gewebe zu vermeiden. 

Ein potenzielles Risiko ist jedoch die intraoperative Gewebestreuung in der Bauchhöhle. Daher ist ein geeigneter Berge- und Morcellationsbeutel zu verwenden, der Flüssigkeiten und kleine Gewebereste in einem geschlossenen System sammelt.

Die Komplett-Lösung

für die In-Bag Morcellation von BOWA MEDICAL

Für eine Optimierung der Sicherheit bei der laparoskopischen Hysterektomie und Myomektomie sorgt die In-Bag Morcellation. Mit MetraLoop, MetraBag und ERGO 300 bietet BOWA MEDICAL die Komplett-Lösung zur Morcellation von benignem Gewebe im geschlossenen System.

Nicht nur sicher, sondern auch wirtschaftlich: Das BOWA MEDICAL In-Bag System überzeugt durch seine geringen Verbrauchskosten.

MetraLOOP

Präzises Schlingensystem für die suprazervikale Hysterektomie (LASH)

MetraBag

Bergebeutel für mehr Sicherheit bei der Gewebemorcellation

ERGO 300

Morcellator-System für Morcellation und Extraktion von Gewebe

So gelingt der reibungslose Umstieg zur BOWA MEDICAL In-Bag Morcellation

Von der kompletten System-Einführung bis zur Anwenderschulung

Die FDA empfiehlt den Einsatz eines geschlossenen Systems

Die U.S. Food and Drug Administration (FDA) hat Ende Dezember 2020 eine abschließende Handlungsempfehlung für die laparoskopische Morcellation bei gynäkologischen Eingriffen veröffentlicht*.

Die FDA spricht die Empfehlung aus, die Morcellation bei gynäkologischen Eingriffen nur in einem geschlossenen System (Tissue Containment System) durchzuführen. *Zur Safety Communication

Ein geeignetes System ist z.B. das In-bag System MetraBag von BOWA MEDICAL.

MetraLOOP

Präzises Schlingensystem für die suprazervikale Hysterektomie

Sicher und zeitsparend

Mit dem monopolaren MetraLOOP Schlingensystem bietet BOWA MEDICAL ein besonders präzises laparoskopisches Instrument für die schnelle und sichere Absetzung der Gebärmutter vom Gebärmutterhals. Durch die gleichzeitige Koagulation des Schnittrandes ist ein nachgelagertes Koagulieren der Resektionsfläche meist nicht notwendig.

LASH

Die laparoskopische suprazervikale Hysterektomie (LASH) wird bei benignen Erkrankung wie z.B. Uterus Myomatosus oder Blutungsstörungen angeboten. Anders als bei der totalen Hysterektomie wird die Gebärmutter bei dieser Operationstechnik nicht vollständig entfernt, sondern der Gebärmutterhals (Zervix) im Körper belassen. Dadurch ist die suprazervikale Hysterektomie schonender und risikoärmer.

MetraBag

Bergebeutel für die kontrollierte Morcellation im geschlossenen System

Mit dem MetraBag Morcellations-Beutel bietet BOWA MEDICAL die Lösung für eine kontrollierte Gewebemorcellation im geschlossenen System. Der Morcellationsbeutel verhindert eine Gewebestreuung während der Bergung des Exzidats bei Hysterektomie und Myomektomie.

Geschlossenes System

Flüssigkeiten und kleine Gewebereste werden sicher gesammelt.

Sichere Bergung

4 Zugänge, die während und nach der Morcellation verschlossen werden können.

Variable Arbeitsports

erlauben ein Morcellieren in bekannter Art und Weise.

GroßzügigeR Arbeitsraum

durch CO2 Insufflation des Bergebeutels.

Transparentes Material

ermöglicht klare Sicht auf das umliegende Gewebe der Bauchhöhle.

Farbige Kennzeichnungen

der Ausgänge erleichtern das optimale Positionieren des Beutels.

Morcellator ERGO 300

Exakte Morcellation und Extraktion von Gewebe bei laparoskopischen Eingriffen

Für die Morcellation und Extraktion von Gewebe sowie die Entfernung von Myomen oder Uterusentfernung während laparoskopischer Eingriffe in der Chirurgie und Gynäkologie. Damit jeder Eingriff exakt auf die individuellen Anforderungen abgestimmt werden kann, bietet BOWA MEDICAL das
ERGO 300 Morcellator System mit verschiedenen Anwendungssets in den Arbeitsdurchmessern (Schutz und Schneidrohr) 12 mm und 15 mm an.

Das sagen unsere Kunden und Experten:

Erfahren Sie mehr über die In-Bag Morcellation

Vereinbaren Sie gleich einen unverbindlichen Beratungstermin.

Morcellator Ergo 300 - Montage und Demontage

Schritt für Schritt Anleitung

News Bereich

FDA empfiehlt die Morcellation im geschlossenen System:

Produkt Broschüren